Das Eichsfeld

 

Von altersher wurde das Eichsfeld als „Armenhaus Deutschlands“ bezeichnet.

Der Dichter Karl Immermann sagte bereits zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts über diesen Landstrich:
„Eine verlassenere Gegend als das Eichsfeld gibt es nicht. Sterile Hügel von kleinlicher Bildung, einer nach dem anderen nichtssagend und dazwischen weint die ärmliche Leine still und traurig hin. Kaum sieht man alle Stunde ein hässliches Bauernweib mit den rotgefleckten Strümpfen, nirgends ein Bezug auf eine Stätte menschlicher Tätigkeit. Ich pflege über diesen Boden, so rasch ich kann, hinwegzueilen . . .“.


Postkarte Eichsfeld

Der Boden ist steinig und karg, es wächst nicht viel. An rote Strümpfe kann ich mich allerdings nicht erinnern, meine Verwandten waren fast ihr ganzes Leben lang schwarz angezogen und trugen schwarze Wollstrümpfe.

Die geographische Ausdehnung beschreibt Rainer Peschl aus Zwickau in der Freien Presse, der Tageszeitung Freibergs, wie folgt:


„Das Eichsfeld entspricht nicht dem Landkreis Eichsfeld. Das Eichsfeld ist eine Landschaft und liegt zu 80 % in Thüringen und zu 20 % in Sachsen-Anhalt. Dieses Gebiet wurde erstmals 897 als „pagus eichesfelden“ (Eichsfeld-Gau) erwähnt. Es entwickelte sich vom 12. bis 16.Jahrhundert über rund 450 Jahre als kurmainzisches Territorium, ehe es 1801 und 1803 im Zuge des Friedens von Lune´ville an Preußen fiel und 1816 geteilt wurde. Diese Teilungslinie ist im wesentlichen identisch mit der später fixierten innerdeutschen Grenze. Also liegt das Eichsfeld über mehrere Kreise verteilt. Es sind dies der Kreis Duderstadt (jetzt im Landkreis Göttingen aufgegangen), Lindau (jetzt im Landkreis Northeim), die Kreise Heiligenstadt und Worbis (bilden jetzt wieder den Landkreis Eichsfeld), der Kreis Mühlhausen (jetzt Landkreis Unstrut-Hainich), einige kleine Gebiete gehören zu den Landkreisen Sondershausen und Nordhausen. Ein besonderes Gebiet des Eichsfeldes Befindet sich rechts der Werra. Dort fand 1945 ein Gebietsaustausch Hessen/Thüringen statt, so dass zwei Eichsfelddörfer nun in Hessen liegen, während vier hessische Ortschaften seitdem zu Thüringen gehören.


Landkarte Eichsfeld